Über uns

Name: Doris Jachalke

Name: Michael Voß
Wohnort: Hockenheim

Vielen Dank für das Portraitfoto an die Profifotografin Sabine Kreß aus Mannheim

Michael:

 

Es ist gar nicht sooo lange her, da habe ich behauptet, daß eine normale "Standartknipse" genau so gute Bilder macht wie eine Spiegelreflexkamera. Mit der Philosphie hatte ich im Urlaub ein sehr bequemes Fotografenleben. Man hatte nicht viel zu schleppen, und für einen Schnappschuß war ich schnell bereit, weil die kleine Kameratasche griffbereit am Gürtel befestigt war. So ging es bis 2006 auf den Lofoten. Im Jahre 2007 hatte ich dann in Namibia zum ersten Mal die 300D mit einem Weitwinkel für die Landschaftsaufnahmen und ein Tamron 70-200mm für die Tieraufnahmen dabei.

Danach wurde alles anders. Zwei Umhängetaschen mit jeweils einer DSRC, oft das schwere 500er Objektiv, weil man ja zwischendurch mal einen kleinen Vogel vor die Linse bekommen könnte. Den ganzen Rucksack noch mit weiteren Objektiven, Filtern, Stative, Regenschutz...gefüllt, wandere ich jetzt durch ferne Länder oder bei uns durch die "Wagbachniederung".

Und auch wenn es kaum einer glaubt. Mir macht das Spaß, vor allen Dingen dann, wenn ich hinterher die Resultate sehe. Die Unterschiede zu meinen "Knipsenbilder" der Vergangenheit sind doch erheblich. Auch wenn nicht jedes Bild jedem gefällt (die nicht so guten dienen lediglich der Dokumentation) , kann ich doch ganz unbescheiden behaupten, daß meine Aufnahmen von Jahr zu Jahr besser werden.

Das liegt möglicherweise nicht nur an den Aufnahmen an sich, sondern auch an deren Nachbearbeitung, mit der wir uns sehr intensiv beschäftigen. Fotografiert wird im "RAW-Format". Dieses Format bietet ja bekanntlich den größten Spielraum, um die Schönheiten seiner Bilder zu verstärken. Aber jedes Bild muß indivduell nachbearbeitet werden. Da ist schell mal eine Viertelstunde oder mehr für ein Foto investiert. Und da man ja ständig neue Techniken in der Korrektur lernt, bearbeitet man oft ein Bild auch mehrere Male, bis man schließlich zufrieden ist.

 

Ich habe mal irgendwann einen Spruch aufgeschappt, der mir sehr sinnvoll erschien.

"Die beste Art, sich für einen schönen Moment zu bedanken, ist ihn zu genießen".

Ich füge noch hinzu:

"Halte ich den Moment in einem guten Bild fest, hält der Genuß länger!"

 

Na ja, das mit dem guten Bild klappt nicht immer, aber...